Plastiken, Collagen und Fotos der Klassen 9b und 9d unter der Leitung von Ariane Schmidtmann, Herrmann-Ehlers-Schule, 2020/21.
Der Beitrag der HES beginnt ab 4:50. Viel Spaß beim Schauen!

 

Wovon träumt ihr? Was wünscht ihr euch? Welche Hoffnung hegt ihr?

So lautete in diesem Jahr die Fragestellung im Fach Kunst an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b und 9d der Hermann-Ehlers-Schule. Entstanden sind bei der Auseinandersetzung mit diesem Thema rund 100 plastische Arbeiten, Collagen und Fotos.

Verborgene Welten

Die praktische Umsetzung der Frage- und Aufgabenstellung begann damit, dass die Schülerinnen und Schüler zunächst Schuhkartons komplett schwarz lackierten. In den einzelnen Kartons sollten dann alle ihre eigene Traumwelt kreieren. Der Betrachter bekommt nur durch ein kleines Loch im Deckel Einsicht in diesen verborgenen Kosmos: Träume, Wünsche und Hoffnungen, da waren wir uns einig, sind etwas sehr Persönliches. Etwas, was man nicht mit jedem ungeschützt teilen möchte. Deswegen wird durch das Guckloch auch nur ein kleiner Bereich dieser sehr privaten Welt sichtbar.

 

www.kunstmachtschule.de

 

 

https://www.youtube.com/embed/gCckIEW10WY


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.